Suche

"Ich war froh, dass mir jemand zugehört hat"

H.s* (20) Vater und Schwester wurden vor ein paar Wochen in Afghanistan erschossen. Er beschreibt, warum das Zuhören eine wichtige...

Juhuu, wir wissen endlich, was "Mazay" bedeutet

Der Name "Mazay" entstand durch ein Missverständnis. Dominik erklärt, wie wir dank einem eritreischen Lied nun die Bedeutung entdeckten.

„Mein Traum ist, meine Familie wiederzusehen“

Jivans Familie lebt im umkämpften Gebiet in Syrien. Er erzählt, wie er mit dem Stress umgeht und was er hier in Bern tun kann.

"Ich verstehe die Schweiz nicht"

Hassan aus dem Mazay-Team findet, dass sich die Schweiz selber schadet, wenn sie Asylsuchende sitzen lässt.

"Ich habe keine Chance" - wirklich?!

Evelin hat hohe Ziel - und glaubt, sie könne während dem Asylverfahren nur eines tun: warten. Falsch gedacht.

Unsicherheit ist unsere grösste Angst

Pinar Akan, die im Projektteam von Mazay ist, über Unsicherheit und wie Asylsuchende damit umgehen.

1
2
 

MAZAY IN DEN MEDIEN

Geschichten über unser Projekt

Habib.jpg

ERSTKLÄSSLER MIT 36

Die Berner Zeitung über Habib, der mit 36 Jahren zum ersten Mal in die Schule geht.

Foto: Raphael Moser, BZ Berner Zeitung

RAUS AUS DER ABHÄNGIGKEIT

Berner Zeitung stellt das Projekt Mazay vor.

Foto: Mazay

mazay bz.jpg
Sozialpreis.jpeg

MAZAY GEWINNT FREIWILLIG.ENGAGIERT.SOZIALPREIS

Radio Rabe über die Verleihung des freiwillig.engagiert.Sozialpreis der Stadt Bern

Foto: Peter Brand, Stadt Bern